Mit der Reportingfunktion in der FVA-Workbench wird die Dokumentation von Berechnungsergebnissen grundlegend vereinfacht und beschleunigt. Ergebnisse werden in Form von Tabellen und interaktiven Diagrammen an einem zentralen Ort angezeigt.

Die Reporte können dabei einfach über einen Assistenten per Drag & Drop zusammengestellt werden. Somit hat der Anwender vollen Zugriff auf alle Daten der FVA-Workbench und kann mit wenig Aufwand hochwertige Präsentationen für Kunden oder Kollegen erstellen.

Beispielreport
Virtuelles FVA-Getriebe

Fiktives Anwendungsbeispiel zur Untersuchung der Einsatzfähigkeit von FVA-Programmen

Beispielreport
Windkraftgetriebe

Typische Getriebekonstruktion,
wie sie in Windkraftanlagen verwendet wird

Reportvorlagen einfach selbst erstellen

Alle Nutzereingaben und Berechnungsergebnisse in der FVA-Workbench werden in Form von Attributen gespeichert. Der Nutzer hat vollen Zugriff darauf und kann sich aus den Attributen individuelle Ergebnisreports zusammenstellen.

Ein Report besteht aus mehreren Abschnitten, die jeweils ein Maschinenelement beschreiben. Im Reportkonfigurator können diese Abschnitte mit Tabellen, Diagrammen und 3D-Abbildungen befüllt werden. Dabei können Position, Layout und Reihenfolge der Ausgaben frei via Drag & Drop konfiguriert werden. Eine so erstellte Reportvorlage kann dann auf beliebige Getriebekonstruktionen angewendet werden.

Alle Vorteile auf einen Blick

 

Leicht interpretierbare Ergebnisse

Mehr als 150 interaktive 2D & 3D-Diagramme

Frei konfigurierbares Layout via Drag & Drop

Export von voll funktionsfähigen Reports im HTML-Format

Einfaches Copy & Paste von Daten